Sicherer Schulweg – direkt vor unserer „Tür"

An dieser Stelle möchte ich – auch im Namen der gesamten GEV, des Lehrerkollegiums und auch der Erzieherinnen in der ergänzenden Betreuung – alle Eltern darauf aufmerksam machen, dass im Bereich der Schuleingangstore auf den Straßen „Tietzenweg" und „Söhtstraße" ein absolutes Haltverbot für Fahrzeuge gilt.

 

Wie Sie sicher als Autofahrer alle wissen, bedeutet dies, dass ein Halten, auch „nur" zum Ein- und Aussteigen, nicht erlaubt ist.

Sicherlich kann es passieren, dass ein solches Verkehrsschild übersehen wird!

Aber:

Dieses „Nicht-Erlaubtsein" dient vor allem dem sicheren Schulweg unserer Kinder!

Deshalb:

Nehmen Sie Rücksicht und berücksichtigen Sie dieses absolute Halteverbot. Das Halten und Parken in diesen Bereichen birgt ein großes Risiko für alle Kinder, die alleine und zu Fuß ihren Schulweg bewältigen. Sowohl die Sicht der Kinder auf heranfahrende Fahrzeuge als auch die Sicht der Fahrzeugführer der sich nähernden Autos auf Fußgänger ist stark eingeschränkt.

Zulässige Parkmöglichkeiten gibt es in der Nähe genügend!

Denn:

Nicht nur IHR eigenes Kind sollte die Schule sicher erreichen! Unterstützen Sie uns dabei, den Schulweg von ALLEN Kindern vor „der eigenen Tür" sicherer zu machen!

Informieren Sie bitte auch bringende bzw. abholende Familienmitglieder und Freunde und machen Sie auf das absolute Halteverbot aufmerksam.

Für diese Mithilfe, um weiterhin ein gutes Miteinander zu erhalten, danke ich Ihnen.

Fr. Dr. Vondenhoff

GEV-Vorsitzende Käthe-Kruse Grundschule


Elternvertretung

 Die Elternschaft wird an der Käthe-Kruse-Grundschule stark ins Schulgeschehen eingebunden. Alle Interessierten haben die Möglichkeit, sich persönlich an der Schule zu engagieren; sowohl durch regelmäßige Arbeit in einzelnen Gremien als auch im Rahmen einzelner Projekte.

Gremien

Die in den Klassenverbänden gewählten Elternvertreter finden sich 3 Mal jährlich bzw. nach Bedarf zu den Sitzungen der Gesamtelternvertretung (GEV) zusammen, um mit der Schulleitung und Vertretern des Lehrerkollegiums aktuelle Geschehnisse und Projekte zu besprechen. Die Ergebnisse der Sitzung werden umgehend an die einzelnen Eltern weitergeleitet, wodurch ein zeitnahes Reagieren auf potentielle Fragestellungen oder Probleme ermöglicht wird. Weiterhin nehmen Eltern als Vertreter bei der Schulkonferenz, der Gesamtkonferenz, in allen Fachkonferenzen sowie außerschulischen Gremien, dem Bezirkselternausschuss, teil.

Projekte und Aktionstage

Ohne die tatkräftige Unterstützung der Eltern wären viele Projekte und Aktivitäten gar nicht möglich. Eltern engagieren sich z.B. bei der Vorbereitung und Durchführung von

  • Schulfesten

  • Arbeitsgemeinschaften

  • Aktionen des Fördervereins (Tulpen für Tische, Sponsorenläufe, etc.)

  • Schulprojekten (z.B. unser großes Theaterprojekt im Schuljahr 2012/13)

  • Mitarbeit in der Schulbücherei etc.

Dank des großen Engagements aller Beteiligten und der guten Zusammenarbeit von Eltern und Lehrerkollegium und insbesondere mit dem Förderverein, konnten in den vergangenen Jahren viele Renovierungs- und Schulverschönerungsarbeiten durchgeführt werden.

An alle Unterstützer ein herzliches Dankeschön!

Zur Mitarbeit in den unterschiedlichen Gremien sind alle Eltern herzlich eingeladen.

Bei Fragen zur Elternvertretung oder für Eltern, die sich für eine Mitarbeit an der Schule interessieren, wenden Sie sich bitte über die Schule an die Gesamt-Eltern-Vertretung.