Schulschließung ab dem 17.03.2020

Wegen der Corona-Pandemie sind alle Schulen, Kitas und Kindertagespflegestellen bis zum Ende der Osterferien (17. April 2020) geschlossen. Eltern, die in systemrelevanten Berufen arbeiten und keine andere Möglichkeit der Kinderbetreuung haben, können eine Notbetreuung in Anspruch nehmen. 

Aktuelle Informationen erhalten Sie über die Internetseite der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie.

Sollten Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen, beachten Sie bitte Folgendes:

Die Notbetreuung findet unabhängig von den gebuchten EFöB-Modulen in der Zeit von 6.00 – 18.00 Uhr statt. Für die Betreuung stehen Lehrer*innen und Erzieher*innen bereit.

Wenn Ihr Kind an der Notbetreuung teilnehmen muss, füllen Sie bitte am 1. Tag bevor Sie Ihr Kind hier abgeben eine Eigenerklärung aus. Die Erzieher*innen haben das Formular dafür.

Die Voraussetzungen für die Teilnahme eines Kindes an der Notbetreuung sind:

Beide Eltern arbeiten in systemrelevanten Berufen und haben keine andere Möglichkeit einer Kinderbetreuung.

Der Senat von Berlin hat sich auf folgende anspruchsberechtigte Berufsgruppen für die Kita- und Schulnotversorgung verständigt:

  • Polizei, Feuerwehr und Hilfsorganisationen
  • Justizvollzug
  • Krisenstabspersonal
  • Betriebsnotwendiges Personal von BVG, S-Bahn, BWBBSR, weiterer Unternehmen des ÖPNV sowie der Ver- und Entsorgung, Energieversorgung (Strom, Gas)
  • Betriebsnotwendiges Personal im Gesundheitsbereich (insbesondere ärztliches Personal, Pflegepersonal und medizinische Fachangestellte, Reinigungspersonal, sonstiges Personal in Krankenhäusern, Arztpraxen, Laboren, Beschaffung, Apotheken)
  • Betriebsnotwendiges Personal im Pflegebereich
  • Betriebsnotwendiges Personal und Schlüsselfunktionsträger in öffentlichen Einrichtungen und Behörden von Bund und Ländern, Senatsverwaltungen, Bezirksämtern, Landesämtern und nachgeordneten Behörden, Jobcentern und öffentlichen Hilfeangeboten und Notdienste
    • Präzisierung der Notdienste: Eingliederungs-, Wohnungsnotfall- und Jugendhilfe, betriebsnotwendiges Personal in der Jugendhilfe und Eingliederungshilfe ( insbesondere Notdienstsysteme Kinderschutz, stationäre und teilstationäre Einrichtungen , Kita, Vormünder, ambulante Hilfe zur Erziehung
  • Personal, das die Notversorgung in Kita und Schule sichert
  • Sonstiges betriebsnotwendiges Personal der kritischen Infrastruktur und der Grundversorgung
  • Einzelhandel (Lebensmittel- und Drogeriemärkte)

Falls sich der Betreuungsbedarf ändert, denken Sie bitte daran, uns so früh wie möglich zu informieren.

Die Erzieher*innen erwarten die Kinder der Notbetreuung morgens in der Mensa.

Die Kinder erhalten ein warmes Mittagessen.

Wir werden die Eltern der Schule weiterhin durch Elternbriefe informieren. 

 

 

 

 

Bitte beachten Sie die veränderten Unterrichtszeiten in diesem Schuljahr:

0. Stunde : 7.30 - 3.53 Uhr

1. Stunde: 8.00 - 8.45 Uhr

2. Stunde: 8.50 - 9.35 Uhr

3. Stunde: 9.55 - 10.40 Uhr

4. Stunde: 10.45 - 11.30 Uhr

5. Stunde: 12.05 - 12. 50 Uhr

6. Stunde: 12.55 - 13.40 Uhr

7. Stunde: 13.45 - 14.30 Uhr

Die EFöB (Hort) ist unter der Nummer 8441 6952 erreichbar. Das Telefon ist allerdings nicht bis in den Nachmittag dauerhaft besetzt. Bitte sprechen Sie bei Bedarf auf den Anrufbeantworter.

Alle Schülerinnen und Schüler der Berliner Grundschulen können ab diesem Schuljahr kostenlos mit der BVG und der S-Bahn fahren. Bitte informieren Sie sich über das Verfahren unter dieser Internetadresse der BVG:      bvg.de/schuelerticket       oder unter     abo-antrag.de    bei der Berliner S-Bahn.

Für das kostenfreie Mittagessen müssen die Kinder ab der nächsten Woche über   www.kitafino.de   angemeldet sein. Für die Anmeldung benötigen Sie einen Chip mit der 10-stelligen Registrierungsnummer. Die Kinder erhalten den Chip in der Mensa.

Die Liste der Arbeitsgemeinschaften und Angebote kann unter → Angebote AGs eingesehen werden. 

 


 Liebe Eltern,

Am 1. und 3. April 2014 fand in unserer Schule die Schulinspektion statt. Entsprechend dem Auftrag des Berliner Schulgesetzes hat die Schulinspektion die Aufgabe, die Schulprogrammarbeit der Schulen zu unterstützen und die Qualitätsentwicklung von Unterricht und Erziehung, Schulorganisation und Schulleben zu fördern und zu sichern. Basierend auf dem Handlungsrahmen Schulqualität in Berlin wurden 15 Qualitätsmerkmale untersucht. Die Ergebnisse wurden der Schule zugesandt und vorgestellt. Seit Anfang Dezember ist der Schulinspektionsbericht unserer Schule bei dem Schulportrait der Senatsschulverwaltung eingestellt. Suchen Sie bitte nach unserer Schulnummer 06G26.


 Bildungs- und Teilhabepaket

Informationen zum Bildungs- und Teilhabepaket finden Sie auf der Internetseite des Senats für Bildung, Jugend und Familie unter dieser Adresse: https://service.berlin.de/dienstleistung/324466/